schnelles Linsen-Essen (vegan)

Meine Kinder stehen total auf Nudeln mit Tomatensauce, wie vermutlich alle Kinder.
Allerdings finde ich es ziemlich einfältig, immer Nudeln mit Tomatensauce zu kochen, und abgesehen davon hatte ich gestern Abend Lust auf rote Linsen.
Rote Linsen sind ein wichtiges Nahrungsmittel der veganen Ernährung, denn sie sind reich an Eiweiß, Kohlenhydraten und B-Vitaminen. Also für Kinder auch nicht verkehrt.
Wie also dem Nachwuchs die geliebten Nudeln servieren, ohne mich selbst um den Genuss der roten Linsen zu bringen?
Kompromisse sind immer gut, und so habe ich mich für eine Mischung aus beidem entschieden: Nudeln mit roter Sauce.


Hier das Rezept (für 4 Portionen) (vegan):

  • Nudeln, ganz egal welche (bei uns gab es die Elchnudeln von Ikea, die sind immer der Hit, wenn ich was Gesundes in die Sauce mogeln will. Die gibt’s in Vollkorn und Weißmehl, kann man auch prima mischen)
  • 6 EL rote Linsen
  • 6-8 große Tomaten
  • Kräuter
  • Hafersahne, nach Belieben
  • Salz, Pfeffer
  • Curry

Die Nudeln kochen wie eh und je.
Rote Linsen in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen, bis sie weich sind.
Das Wasser von den Linsen abgießen.
Tomaten in kleine Stücke schneiden und in den Topf mit den roten Linsen geben.
Mit den Gewürzen abschmecken und noch mal ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Wer mag, kann die Sauce pürieren.
Je nach Belieben Hafersahne dazu geben oder beim Servieren einen Schlag saure Sahne oder Parmesan (dann ist’s nicht mehr vegan).

 

Schreibe einen Kommentar